Aufbauanleitungen

 

Aufbau Farena-Set

Bohranleitung: Download 

1. Suchen Sie sich einen geeigneten Stellplatz für Ihr Formicarium. Dieser sollte keiner unmittelbaren Wärmequelle wie Sonne oder Heizung ausgesetzt sein. Zudem sind ruhigere Orte zu empfehlen.

2. Verschließen Sie je nach Benutzungswunsch das Schlauchverbindungsrohr der Arena.

3. Verschließen Sie per Stopfen das Wasserloch an der Außenwand des Farmbereichs. Anschließend kann zur besseren Speicherung der Flüssigkeit Tongranulat eingefüllt werden. Es genügt, wenn Sie dies bis auf Höhe des Stopfens auffüllen. Das Sand-Lehm-Gemisch wird nun in kleinen Abschnitten, die jeweils leicht angefeuchtet und angedrückt werden, geschichtet. Als Grenze sollte etwa das Zugangsloch zur Arena anvisiert werden, da bedacht werden muss, dass die Tiere den Aushub verlagern und somit das Bauwerk nach oben wächst.

4. Füllen Sie den mitgelieferten Sand in die Arena-Ebene und dekorieren Sie nach Belieben.

5. Der Napf wird mit etwas Watte oder Zellstoff ausgelegt und mithilfe der beigelegten Pipette anschließend zb. mit Honiglösung beträufelt.

6. Legen Sie ggf. Ihre Kolonie in das Terrarium und öffnen den Verschluss.

8. Schließen Sie die Arena mit dem Deckel und achten Sie darauf, dass die Kanten abschließen.

Geben Sie den Tieren nun etwas Zeit sich zu beruhigen und ihre neue Heimat zu erkunden. In den ersten Tagen sollten Sie unnötige Störung vermeiden, damit ein baldiger Umzug in das Nest erfolgen kann.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Spaß mit diesem außergewöhnlichen Hobby.

 
Aufbau Panorama-Set

Bohranleitung: Download

1. Suchen Sie sich einen geeigneten Stellplatz für Ihr Formicarium. Dieser sollte keiner unmittelbaren Wärmequelle wie Sonne oder Heizung ausgesetzt sein. Zudem sind ruhigere Orte zu empfehlen.

2. Füllen Sie den mitgelieferten Sand in das Becken und dekorieren Sie nach Belieben.

3. Der Napf wird mit etwas Watte oder Zellstoff ausgelegt und mithilfe der beigelegten Pipette anschließend zb. mit Honiglösung beträufelt.

4. Das beigefügte Reagenzglas muss nun ca. zu einem Drittel mit idealerweise abgekühlten, abgekochten Wasser befüllt werden.

5. Dieses Wasserreservoir wird danach mit einem Wattepfropfen verschlossen, um es von der Nestkammer abzutrennen.

6. Legen Sie das Reagenzglas (samt Ihrer Kolonie) vorsichtig in das Becken (und entfernen Sie den Verschluss).

7. Schließen Sie die Arena mit dem Deckel und achten Sie darauf, dass die Kanten abschließen.

Geben Sie den Tieren nun etwas Zeit sich zu beruhigen und ihre neue Heimat zu erkunden. In den ersten Tagen sollten Sie unnötige Störung vermeiden.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Spaß mit diesem außergewöhnlichen Hobby.

Aufbau Ytong-Sets

Bohranleitung: Download

1. Suchen Sie sich einen geeigneten Stellplatz für Ihr Formicarium. Dieser sollte keiner unmittelbaren Wärmequelle wie Sonne oder Heizung ausgesetzt sein. Zudem sind ruhigere Orte zu empfehlen.

2. Verschließen Sie je nach Benutzungswunsch ein Schlauchverbindungsrohr der Arena.

3. Verbinden Sie Nest und Arena, indem Sie den Schlauch über das gewünschte Verbindungsrohre ziehen. Beachten Sie dabei, den Schlauch nicht zu tief über das Rohr zu ziehen, da es bündig schließt und eine Demontage umso schwieriger macht. Beim Abziehen empfiehlt es sich daher, etwas Fitwasser durch den Schlauch zu spülen, um somit die Reibung zu verringern.

4. Füllen Sie den mitgelieferten Sand in die Arena und dekorieren Sie nach Belieben.

5. Der Napf wird mit etwas Watte oder Zellstoff ausgelegt und mithilfe der beigelegten Pipette anschließend zb. mit Honiglösung beträufelt.

6. Befüllen Sie nun die Wasserlöcher des Nestes per Pipette einmal randvoll. Zur Leistungssteigerung und besseren Speicherung empfiehlt sich vorher etwas Tongranulat in die Löcher zu geben.

7. Legen Sie ggf. Ihre Kolonie in das Terrarium und öffnen den Verschluss.

8. Schließen Sie die Arena mit dem Deckel und achten Sie darauf, dass die Kanten abschließen.

Geben Sie den Tieren nun etwas Zeit sich zu beruhigen und ihre neue Heimat zu erkunden. In den ersten Tagen sollten Sie unnötige Störung vermeiden, damit ein baldiger Umzug in das Nest erfolgen kann.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Spaß mit diesem außergewöhnlichen Hobby.

 

Aufbau Farm-Sets

1. Suchen Sie sich einen geeigneten Stellplatz für Ihr Formicarium. Dieser sollte keiner unmittelbaren Wärmequelle wie Sonne oder Heizung ausgesetzt sein. Zudem sind ruhigere Orte zu empfehlen.

2. Schrauben Sie je nach Benutzungswunsch die Schlauchverbindungsrohre oder Verschlüsse in die vorgesehenen Bohrungen in den Arena- und Farmwänden. Verschließen Sie die Wässerungsbohrung der Farm mit dem Stöpsel, der nur zum Teil eingesteckt wird, um ein leichtes Entfernen zu ermöglichen.

3. Verbinden Sie Farm und Arena, indem Sie den Schlauch über die jeweiligen Verbindungsrohre ziehen. Beachten Sie dabei, den Schlauch nicht zu tief über das Rohr zu ziehen, da es bündig schließt und eine Demontage umso schwieriger macht. Beim Abziehen empfiehlt es sich daher, etwas Fitwasser durch den Schlauch zu spülen, um somit die Reibung zu verringern.

4. Füllen Sie den mitgelieferten Sand in die Arena und dekorieren Sie nach Belieben.

5. Legen Sie den Napf mit etwas Watte oder Zellstoff aus und beträufeln Sie es anschließend mit der Honiglösung.

6. Füllen Sie das Tongranulat bis auf die Höhe der Wässerungsbohrung in die Farm. Mischen Sie anschließend das Sand-Lehm-Gemisch mit Wasser und geben Sie es ebenfalls in die Farm.

7. Legen Sie ggf. das Gefäß mit Ihrer Kolonie vorsichtig in die Arena und entfernen Sie den Verschluss.

8. Schließen Sie die Arena und die Farm mit dem jeweiligen Deckel und achten Sie darauf, dass die Kanten abschließen.

Geben Sie den Tieren nun etwas Zeit sich zu beruhigen und ihre neue Heimat zu erkunden. In den ersten Tagen sollten Sie unnötige Störung vermeiden, damit ein baldiger Umzug in das Nest erfolgen kann.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Spaß mit diesem außergewöhnlichen Hobby.

 

Zuletzt angesehen